DAS PULSÅR FESTIVAL

Im Kontrast zur urbanen, rauen Stadt haben wir für das erste Pulsår Festival einen idyllischen Ort zum Tanzen und wohlfühlen gefunden. Auf dem Gut Wolfgangshof bei Nürnberg lassen wir es dieses Mal nicht nur für eine Nacht pulsieren, sondern mehr als 15 Stunden lang! Musik und Kunst stehen dabei im Vordergrund.

Pulsar Festival 2017 – Official Trailer

Lerne unsere Location aus neuen Blickwinkeln kennen! Der Pulsar Festival 2017 Trailer.

Posted by Pulsår on Mittwoch, 17. Mai 2017

MUSIK

Auf dem Pulsår Festival werden euch hochklassige Acts aus den Bereichen House & Techno erwarten:

Lineup Übersicht

KUNST

Für Pulsår wird der Hof in Anwanden passend in Szene gesetzt – Künstler aus der Region werden sich mit ihren Werken auf dem Areal entfalten:

BABIS CLOUD PANAGIOTIDIS

Babis Cloud Panagiotidis - Kunst auf dem Pulsår Festival

Vielen ist er als Veranstalter und DJ bekannt, doch Babis ist nicht nur dem Techno seit Jahren treu, er widmet auch viel Zeit der Kunst.

Über seine Arbeit sagt er:
»Ich bearbeite Themen oder Fragen aus dem Leben, die mich und Millionen andere bewusst oder unbewusst beschäftigen. Diese greife ich auf und bringe sie in Form, wobei die Idee dahinter spürbar erkennbar werden soll, nicht unbedingt meine persönliche Handschrift. – Die Antike zu kennen und neu zu interpretieren ist eine aufregende Angelegenheit, somit auch die historische Distanz zur Antike zu überbrücken, die Thematik aktualisieren und für die heutige Zeit erfahrbar machen.«

 

PHILIPP EYRICH

Phillip Eyrich - Kunst auf dem Pulsår Festival

Philipp Eyrich (geb. 1985) studiert in der Klasse Hörl an der A.d.B.K.. Seine Werke aus Stahlband tragen skurrile Namen wie: »Gurkentod« oder »Tomatentod«.

Wer vorab schon ein paar seiner Arbeiten sehen möchte, geht auf die Ausstellung: »Philipp Eyrich – All In and Everything Out« (von 17.03 – 16.04.2017 in der Knauerstraße 3, Nbg.)

SVEN JESSEL & THOMAS LAUFKÖTTER

Kunst auf dem Pulsar Festival

Spannung und Zusammenhalt – Diese beiden Eigenschaften verkörpert das Tensegrity-Modell​ der beiden Architektur Studenten Sven Jessel und Thomas Laufkötter. Tatsächlich ist auch der Mensch selbst ein „Tensegrity-Modell“. Was die beiden Jungs auf die Beine gestellt haben seht ihr am 10.06. auf dem Pulsår Festival.

TICKETS

Tickets kaufen

FOODtrucks

Auch kulinarisch haben wir vorgesorgt – bei folgenden Foodtrucks könnt ihr euch währendes Festivals einen Leckerbissen gönnen:

Wurstdurst | Vegbereitung | Suppdiwupp | Eis im Glück

AN- & AbREISE

  • In 13 Minuten mit der S-Bahn vom HBF Nürnberg erreichbar:
    S4  Richtung Ansbach, Haltestelle Anwanden
  • Ausreichend Parkmöglichkeiten vor Ort
  • Adresse: Weitersdorfer Str. 22, 90513 Zirndorf
  • BUS SHUTTLE zurück zum HBF Nürnberg:
    Tickets gibt es hier

LINKS